N47 stark im WNA vertreten!

Geschrieben von dk4dj am 06. November 2013

Am gestrigen Dienstag war es wieder soweit: Es stand der Westfalen Nord Aktivitätsabend (WNA) an!

Hierbei handelt es sich um einen kleinen Wettbewerb zur Belebung der Bänder 2m und 70cm. Er wird an jedem ersten Dienstag im Monat von 19 Uhr bis 21 Uhr (MEZ) vom DARC e.V. Distrikt Westfalen Nord ausgerichtet. Der OV nimmt schon seit einiger Zeit recht regelmäßig und erfolgreich daran teil und konnte so zur Belebung der Bänder beitragen.

In diesem WNA war der OV wieder startk vertreten wie zum Beispiel mit den Mehrmannstationen DK0RTM und DP4D sowie vielen Einzelteilnehmern.

An DK0RTM im Radio- und Telefonmuseum im Verstärkeramt waren Hubert (DG7YBT), Steffen (DJ2SF/O30) und Peter (DF4QT) aktiv am Funken. Wilfried (DH6WS) diente als Unterstützung der Operator.
Trotz noch nicht optimaler Antennenanlage konnte die Clubstation schon einige respektable Ergebnisse einfahren.
Sobald bessere Antennen aufgebaut sind, werden sich auch die Ergebnisse noch weiter verbessern.

WNA_RTM_Nov_2013.jpgDK0RTM im Radio- und Telefonmuseum im Verstaerkeramt
(vorne: Hubert (DG7YBT); mitte: Steffen (DJ2SF/O30); hinten Peter (DF4QT) / Bild: Wilfried (DH6WS))

Eine weitere Mehrmannstation war unter DP4D aktiv. Als Operator konnten Ela (DL1TM/N01), Basti (DK6BA) und Torsten (DJ4MG) gewonnen werden und zur Unterstützung war Dirk (DK4DJ) dabei. Bei dem Team ging es diesmal um die Verteidigung des ersten Platzes in der Gesamtwertung.
Leider war auch dieses Team hinsichtlich der Antennen gehandicapt. So konnte man nur auf einen horizontalen Rundstrahler für 2m SSB zurückgreifen und normale Rundstrahler für die Relais. Trotzdem scheint das Ziel Titelverteidigung möglich zu sein.

Mit besonders viel Elan und Geduld ging Andreas (DK5ON) an den Start. Da er nur mit einem Handfunkgerät aus dem Wohnzimmer aktiv war, blieb ihm nichts anderes übrig als die ganzen 2 Stunden Betrieb auf dem FM Relais DB0BI zu machen. Trotz der Beschränkung konnte er doch einige QSOs einfahren.

Auch andere OMs aus unseren Reihen waren aktiv und wir können gespannt sein, wie wir am Ende abgeschnitten haben.

Tags