Jahreshauptversammlung 2014

Geschrieben von dk4dj am 17. Januar 2014

Traditionell starten wir in ein neues Jahr mit unserer Jahreshauptversammlung im Januar. Man nutzt die Gelegenheit die Projekte für das kommende Jahr zu präsentieren und wirft einen Blick zurück auf das vergangene Jahr und schließt es damit ab.

Diese Jahreshauptversammlung war geprägt von den regelmäßigen Aktivitäten unseres Vereins sei es in der Öffentlichkeit mit verschiedenen Bastelaktionen für Kinder oder auch unseren weitere Aktivitäten im Bereich Funk oder auch im Bereich Weiterbildung. Insgesamt konnte man wieder ein positives Fazit des vergangenen Jahres ziehen auch wenn der Verlust des Clubheims immernoch deutliche Nachwehen zeigt in unserem Vereinsleben.

Daher nahm das Thema Clubheim Suche abermals einen großen Raum ein. Die wenigen potentiellen Möglichkeiten die sich uns dieses Jahr darstellten, wurden kurz skizziert und erläutert. Leider war die Suche auch in 2013 nicht von Erfolg gekrönt, sodass wir weiterhin auf der Suche sind.

Solltet ihr eine Möglichkeit sehen bzw. eine Idee haben zu einem neuen Clubheim so wendet euch bitte an Henning (DK9LB).

Turnusgemäß standen dieses Mal auch wieder Wahlen zum Vorstand an. Dieses Jahr wurde der Vorstand teilweise neu besetzt, da einige langjährige Tätige ihre Ämter zur Verfügung gestellt haben.

Olaf (DG8YGZ) als Vorsitzender bedankte sich für die jahrelange erfolgreiche und tolle ehrenamtliche Zusammenarbeit bei Michael (DL2YMR / Kassierer) und Wilfried (DH6WS / QSL- und Diplommanager). Beide bleiben dem Verein natürlich als aktive Mitglieder erhalten, wenn auch nicht mehr an vorderster Front.

Die verbliebenen Amtsträger wurden alle mit großen Mehrheiten wiedergewählt und auch die neuen Amtsträger Ansgar (DG5YAH / Kassierer) und Sebastian (DK6BA / QSL- und Diplommanager) wurden mit überwältigender Zustimmung gewählt.

Stellvertretend für den restlichen Vorstand bedankte sich auch Olaf bei den neuen Amtsträgern für ihre Bereitschaft und ihr Engagement und freute sich auf eine fruchtbare Zusammenarbeit in den nächsten zwei Jahren.

Wie immer wurde auch noch viel über bevorstehende Aktivitäten und Projekte diskutiert. An dieser Stelle sei aber nicht zuviel verraten nur soviel: Das Jahr 2014 wird auf jeden Fall wieder sehr spannend!

Der neue Vorstand nach der Wahl
(v.l.n.r.: Ansgar (DG5YAH / Kasse), Henning (DK9LB / Presse und Clubheim), Norbert (DL1YDW / stellv. OVV), Torsten DJ4MG / Funkbetrieb), Dirk (DK4DJ / AJW) und Olaf (DG8YGZ / OVV).
Es fehlen Sebastian (DK6BA / QSL und Diplom) und Roger (DL2YDP / EMV)

 

Antennenaufbau am Radio- und Telefonmuseum

Geschrieben von dk4dj am 19. März 2014

Am vergangenen Samstag (15.03.2014) war es soweit: Die Clubstation DK0RTM des Radio- und Telefonmuseum erhielt eine Antennenanlage! Vorrausgegangen waren gut 2 Jahre Planungen und Vorarbeiten der Gruppe der Funkamateure im RTM um Norbert (DL1YDW). Beim endgültigen Aufbau am Samstag wurde das RTM von einem Team aus dem OV N47 (bestehnd aus Torsten, DJ4MG; Olaf, DG8YGZ; Henning, DK9LB und Dirk, DK4DJ) unterstützt.

Die intensiven Vorarbeiten begannen bereits einige Wochen vorher. So musste der Fritzel Beam FB33 komplett demontiert, gereinigt und auf Funktionsfähigkeit geprüft werden. Auch die anderen Antennen (Yagis für 2m und 70cm, Big Wheel für 2m und UKW Rundstrahler) wurden im Vorfeld auf Funktion getestet und durchgemessen.

Am Freitag vor dem Aufbau gingen die Vorbereitungen in die heiße Phase. Da die Antennen mit einem Hubsteiger montiert werden sollten, ereilte uns noch eine schlechte Nachricht. Kurz bevor der Hubsteiger abgeholt werden sollte, wurden wir informiert, dass dieser defekt ist. Dank des Einsatzes von Wilfried (DH6WS) konnte aber kurzfristig ein Ersatzgerät besorgt werden, so dass die Demontage der provisorischen Antennenanlage beginnen konnte. Nach den ersten Testfahrten mit dem Hubsteiger konnten die Vorbereitungen abgeschlossen werden.

Pünktlich um 10 Uhr begannen am Samstag die Arbeiten an der Antennenanlage. Neben dem Team aus N47 waren auch Norbert (DL1YDW), Wilfried (DH6WS) und Steffen (DJ2SF) vom Museum vertreten.

Die Arbeiten im Hubsteiger an den Antennen übernahmen Olaf (DG8YGZ) und Dirk (DK4DJ) die weiteren Helfer kümmerten sich am Boden um den Zusammenbau der Antennen und die Konfektionierung der Antennenkabel. Durch die guten Vorarbeiten lief der Aufbau problemlos ab. Als letzte Antenne wurde der FB33 in der Luft montiert. Nachdem alle vorherigen Antennen aus Anhieb einwandfrei spielten, benötigte der FB33 noch ein wenig mehr Zuwendung. Es zeigte sich dass die im Vorfeld nicht demontierten Elemente des Beams Kontaktprobleme aufwiesen. Nachdem dies in luftiger Höhe behoben werden konnte, war die Montage der Antennenanlage abgeschlossen.

Mit der beginnnenden Dämmerung fuhr Olaf (DG8YGZ) abermals den Mast hoch um noch eine HAMNET Verbindung zu testen. Er konnte auf die schnelle eine Verbindung herstellen die aber noch optimiert werden müsste. Hierfür wird noch ein weiterer Einsatz vor Ort erforderlich sein allerdings ohne Hubsteiger.

Während des ganzen Tages besuchten uns noch verschiedene OMs wie Georg (DF1GLA), Christian (DD9QC), Peter (DF4QT) oder Sebastian (DK6BA). Ich hoffe ich habe niemanden vergessen und wenn doch möge man mir verzeihen.

Als letzter Arbeitsschritt müssen nun noch die Buchsen an die Kabel am Mastfuß angelötet werden.

Wir hoffen auf viele und starke Signale aus dem Radio- und Telefonmuseum in Rheda-Wiedenbrück von DK0RTM!

WNA Sonderpreis für DH6WS

Geschrieben von dk4dj am 16. April 2014

Traditionell erfolgt die Preisverleihung des Westfalen Nord Aktivitätsabends auf der Distriktsversammlung im Frühjahr jeden Jahres. Natürlich gab es da auch dieses Jahr keine Ausnahme und so konnten viele Teilnehmer am 6.04.2014 ihre Preise aus den Händen des Funkbetriebsreferates in Empfang nehmen.

Leider konnte Wilfried (DH6WS) an dem Termin nicht anwesend sein und seinen Preis in Empfang nehmen.

Nun konnte er aber im Nachhinein am Sonntag, den 13.04.2014, seinen Preis direkt aus dem Händen des Funkbetriebsreferenten Henning (DK9LB) in Empfang nehmen.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die Aktivität!

 

 Vordergrund: Wilfried (DH6WS; links) erhält aus den Händen von Henning (DK9LB; rechts) seinen WNA Sonderpreis (2 DARC Kaffeetassen)
Hintergrund: Michaela (DL1TM), Norbert (DL1YDW)

Henning, DK9LB, hat "Ja" gesagt!

Geschrieben von dk4dj am 26. Oktober 2014

Der Ortsverband Rheda-Wiedenbrück freut sich einem seiner aktivsten Mitglieder zur Hochzeit gratulieren zu können!

Isabel und Henning gaben sich am Samstag bei der kirchlichen Trauung in Dedinghausen das "Ja"-Wort.

Liebe Isabel und lieber Henning, wir wünsche euch alles Gute für die weitere gemeinsame Zukunft und freuen uns schon auf eine große Schaar funkaktiven Nachwuchs!

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 18.12.2014

Geschrieben von dg8ygz am 26. November 2014

Liebe Freunde,

aufgrund einer Anfrage des OV Gütersloh (N07) zur Fusion mit dem OV Rheda-Wiedenbrück (N47) möchte ich dich herzlich zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einladen. Die Versammlung findet am 18.12.2014 um 20:00 Uhr im Landhotel Pöppelbaum, Am Postdamm 28, 33378 Rheda-Wiedenbrück/Lintel statt.

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den OVV und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Wahl des Protokollführers
3. Bericht des OV-Vorstandes zur Anfrage zur Fusion
4. Abstimmung über den Antrag: Fusion mit dem OV Gütersloh (N07)
5. Allgemeine Aussprache

Über deine Teilnahme, an der Versammlung, würde ich mich sehr freuen!

Im Rahmen der außerordentlichen Mitgliederversammlung findet auch wieder unser traditioneller Weihnachts-OV-Abend statt. Er bietet bei Glühwein und Gebäck in gemütlicher Atmosphäre die Möglichkeit das Jahr Revue passieren zu lassen.

Ich möchte auch nicht versäumen dich an die Beitragsrechnung 2015 zu erinnern. Wie bereits im letzten Jahr steht deine aktuelle Beitragsrechnung online auf der DARC Webseite zur Verfügung (www.darc.de → Meine Daten; Login erforderlich).
Die Geschäftsstelle hat am vergangenen Wochenende die Rechnungen eingepflegt.
Dieses Jahr hat die Mitgliederversammlung unseres Verbandes eine neue Beitragsordnung beschlossen. Bitte überprüfe daher, ob du auch in die richtige neue Beitragsklasse eingestuft worden bist.
Bei Problemen oder Zweifeln wende dich bitte an eins der Vorstandsmitglieder des Ortsverbandes oder an die freundlichen Mitarbeiter des Serviceteams in der Geschäftsstelle in Baunatal (0561/949880).

Zur Erinnerung: Der DARC spart durch den Wegfall der Papierform im Rechnungsversand ca. 35.000 €!

Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein, empfehle ich dir einen Besuch unserer Internetseite www.ov-n47.de . Insbesondere in unserem Forum werden alle aktuellen Themen behandelt.

Abschließend wünsche ich dir und deiner Familie eine schöne Vorweihnachtszeit!

73 de Olaf, DG8YGZ